Was wird die nächste große Idee? Erfindergeist und Kreativität stehen im Mittelpunkt des Schülerwettbewerbs Invent-a-Chip.

Was wird die nächste große Idee? Erfindergeist und Kreativität stehen im Mittelpunkt des Schülerwettbewerbs Invent-a-Chip.

Das Institut für Computertechnik (ICT) der Technischen Universität Wien und die Gesellschaft für Mikroelektronische Systeme im Österreichischen Verband für Elektrotechnik holen den Wettbewerb „Invent a Chip“ für Schüler und Schülerinnen der Oberstufe heuer erstmals nach Österreich. Kreativität und Forschergeist sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Der Wettbewerb ist in Deutschland bereits etabliert – unter den Vorjahressiegern fanden sich unter anderem Lösungen für Mikrochips als Einschlafhilfe, Schutz vor Anbrennen des Essens und Optimierung von Akku-Ladezuständen. Die besten Entwürfe werden dank der Unterstützung durch den Chiphersteller Austriamicrosystems als echter Siliziumchip produziert. Wer keine eigene Chipidee hat, kann am Gewinnspiel durch das Ausfüllen eines Fragebogens teilnehmen. Die
Abgabefrist für Fragebogen und Chip-Ideen ist der 30. Oktober 2010. Alle weiteren Informationen gibt es im Internet unter
www.invent-a-chip.at.