Mit dem SH7670 verfügt Renesas über einen weiteren Microcontroller aus der SH2A-Familie, der mit Ethernet und USB 2.0 (Host/Function) ausgestattet ist und bei einer Taktfrequenz von 200 Megahertz auf eine Rechenleistung von 480 MIPS kommt. Zusätzlich ist der Baustein mit einer Floatin-Point-Unit (FPU) ausgestattet. Neben reinen Kommunikationsaufgaben kann der SH7670 auch sehr gut in Embedded Systemen eingesetzt werden, bei denen komplexe Algorithmen mit hoher Rechengeschwindigkeit ausgeführt werden müssen. Durch die Verwendung einer FPU können Algorithmen zunächst auf dem PC mit der Unterstützung von Software-Paketen wie Mathlab entwickelt und getestet werden, bevor sie dann im zweiten Schritt auf die Embedded Hardware abgebildet werden. Das jetzt verfügbare µCLinux-Starter Kit enthält eine komplette Entwicklungsplattform, die neben dem SH7670 Evaluationboard einen E10A-JTAG-Debugger sowie die HEW Entwicklungsumgebung inklusive Renesas C-Compiler (Test-Lizenz) und Codebeispielen enthält.