NXP kündigt mit der LPC1100-Serie die weltweit erste Silizium-Implementierung des ARM Cortex-M0 an. Der Prozessor brilliert mit geringem Platzbedarf und hoher Energieeffizienz. Seine Architektur ist unkompliziert in der Anwendung und die hervorragende Codedichte spart Speicherplatz. Sehr praktisch: vorhandene ARM-Toolchains funktionieren beim Cortex-M0 weiter. Zurzeit arbeitet NXP daran, die LPC1100-Serie Anfang 2010 in den Markt einzuführen. Zu den Anwendungsgebieten gehören batteriebetriebene Applikationen, E-Metering, Consu­mer-Peripherie, dezentrale Sensoren sowie praktisch alle 16-Bit-Applikationen.