Speziell für Adaptive Cruise Control und andere sensorgestützte Sicherheitsfunktionen wie Toter-Winkel- bzw. Insassen-Erkennung, Rückfahrwarnsysteme oder aktive Scheinwerfer entwickelte Freescale Semiconductor den auf der Power-Architektur basierenden 32-bit-Mikrocontroller MPC5561, der auf der 132-MHz-Version eines e200-Kerns basiert.

Der Baustein beinhaltet auch speziell auf intelligente Sicherheitssysteme zugeschnittene Schnittstellen und Peripheriefunktionen, darunter eine Schnittstelle zu schnellen Bildsensoren, einen zweikanaligen FlexRay-Netzwerkcontroller sowie zwei FlexCAN-Controller.

Das IC enthält unter anderem eine SIMD-Engine (Single-Instruction, Multiple-Data) zur Unterstützung von Signalverarbeitungsanwendungen und rechenintensiven Gleitkommaoperationen. Neben 1 MByte Flash-Speicher mit ECC (Fehlerkorrektur) befinden sich auch 192 KByte SRAM mit ECC sowie ein 32 KByte großer Unified-Cache mit Line-Locking auf dem Chip, wobei letzterer auch als zusätzliches RAM konfigurierbar ist.

356AEL0606