Bildergalerie
Jan-Peter Vorwerk, Bereichsleiter Dosieren von ATN

Für die Bereiche Elektro, Elektronik und Solar kooperiert Musashi mit dem Berliner Lötroboterhersteller ATN, einem Systemanbieter für das automatisierte Einzelpunktlöten. Musashi setzt auf das Berliner Know-how und ergänzt so ATNs Portfolio mit Mikrodosiertechnik für die Elektronikfertigung. Mit dieser Vertriebskooperation baut ATN seine Aktivitäten rund um die Dosiertechnik weiter aus, weshalb das Unternehmen nun den Geschäftsbereich Dosieren gegründet hat. Neben Roboterlöten und Solar ist Dosieren das dritte Geschäftsfeld. „Wir sind froh, mit Musashi einen starken Partner gefunden zu haben“, resümiert Jan-Peter Vorwerk, Bereichsleiter Dosieren von ATN. Mit dem Dosierventil Aerojet gelingt es, Lotpasten zu jetten und somit die Probleme des Dispensens zu vermeiden. Daneben bieten Musashi und ATN die komplette Palette aus dem Bereich Dosieren, wie etwa intelligente Druck-Zeit-Dispenser, Selective Coating oder Zubehör wie Kartuschen oder Dosiernadeln. Durch die Kooperation mit dem japanischen Dosiersystemhersteller Musashi Engineering verfügt ATN nun auch über die Technologie und Plattform für das selektive Coating. Die ATN-Basismaschine Vario-SC ist mit zwei Dosierventilen ausgestattet. Mit dem Spray-Ventil FL10 lassen sich großflächige Bereiche gleichmäßig beschichten. Die exakten Randbereiche und kleinste Flächen werden mit dem Aerojet-Dispenser bearbeitet. Das Jet-Prinzip erlaubt höchste Präzision. Die windowsbasierte Software WinControl ist anwenderfreundlich und erleichtert das schnelle Einrichten für neue Produkte und Applikationen.