Die zahlreichen Erfolge von Mimot sind dem Pioniergeist von Dieter Jenne zu verdanken: Seit der Gründung in 1978 hat Mimot (Mikro Montage Technik) zweifellos Meilensteine im Bereich automatische Bestückung und Automatisierung der Elektronikfertigungen gesetzt.

Dieter Jenne, Gründer von Mimot und einer Pioniere der SMT-Technik, verstarb am 02.Juli 2017 nach schwerer Krankheit.

Dieter Jenne, Gründer von Mimot und einer Pioniere der SMT-Technik, verstarb am 02.Juli 2017 nach schwerer Krankheit. Marisa Robles

Als Dieter Jenne sein Unternehmen1978 gründete, war er europaweit der erste Hersteller von vollautomatischen Bestückungsautomaten. Er war einer, wenn nicht der Pionier, wenn es um die flexible SMT-Bestückung geht. Kein anderer prägte mit seinem Ideenreichtum und Kreativität die Anfänge der SMT so sehr wie er. Heute noch gelten viele dieser Entwicklungen als Maßstab für eine moderne Elektronikfertigung.

Zukunftsorientiert investierte er in einen jungen, aber stark wachsenden Markt. Handys für den Normalverbraucher gab es da noch nicht und die dafür notwendigen flächendeckenden Mobilfunknetze wurden erst rund zehn Jahre später eingeführt. Dennoch sah er Potentiale nicht nur im austrebenden mobilen Telekommunikationsmarkt, sondern auch in der Automobilindustrie und der Industrieelektronik. Die erste Maschine des Lörrachers schaffte eine – damals stolze – Geschwindigkeit von 1500 BE/h.

Von Anfang an war es sein Anliegen Entwicklungen der Firma so auszurichten dass diese immer den Wünschen und Anregungen der Menschen in der Fertigung gerecht wurde. Anlässlich des 25. Firmenjubiläums betonte er die Wichtigkeit dessen, dass die von ihm als „neuesten Add-ons“ bezeichneten kontinuierlichen Weiterentwicklungen „den Anwendern auf den Leib geschnitten“ sein müssten.

Das war im Jahr 2003; die Add-ons die auf die Advantage-Maschinen ausgelegten intelligenten Feeder und das Feederbank-Wechselkonzept. Oberstes Ziel war es stets, die Bestückautomaten vollautomatisch die Arbeit verrichten zu lassen. So war Mimot mit großem Abstand der erste Hersteller der mit einem intelligenten Rüstkonzept und der dazu gehörenden Hardware, sprich intelligenten Feedern auf dem Markt war. Seine Vision, die er auch in die Wirklichkeit umgesetzt hat, war es, eine vollautomatische elektronische Baugruppenfertigung zu ermöglichen. Die Verkettung von einzelnen Komponenten in der SMT-Linie und der dazugehörigen Software waren und sind auch heute noch der Leitgedanke von Mimot.

Dieter Jenne ist am 2. Juli 2017 verstorben. Die Geschäftsleitung sowie die ganze Belegschaft trauern um einen Mann, der stets seine Ziele im Fokus hatte und immer auf der Suche nach neuen, noch besseren Lösungen war. Er wird für immer den Respekt und Hochachtung genießen.