Die Ebox Box-PC Serie ist nun auch in Varianten mit 4G LTE Schnittstelle und CAN-Bus Support sowie CF Card Slot und Druckerschnittstelle (LPT) verfügbar.

Die Ebox Box-PC Serie ist nun auch in Varianten mit 4G LTE Schnittstelle und CAN-Bus Support sowie CF Card Slot und Druckerschnittstelle (LPT) verfügbar. ICOP

ICOP: Das Portfolio der 115 x 115 x 35 mm (B x T x H) großen Systeme erweitert sich so von 88 auf 128 Varianten in zwei Prozessorbestückungen. Kundenspezifische Varianten werden zudem optional ab Losgröße 1 gefertigt. Die lüfterlose 333x/336x Box-PC Serie integriert zwei Vortex86 Prozessoren: Den Vortex86DX2 SoC Prozessor mit 933 MHz sowie den Vortex86DX3 SoC Prozessor mit 1,0 GHz. Die Versionen unterstützen 1 oder 2 GB DDR2 bzw. DDR3 RAM sowie PXE diskless Boot. Als Standard-Interfaceoptionen stehen serielle RS-232, RS-485, 4G LTE und CANbus Konfigurationen sowie ein- oder zweifach LAN zur Verfügung. Neben diesen Auswahloptionen bieten die Systeme 3x USB, Support für einen optionalen WiFi-Dongle, SATA-, SD- und SDHC-Unterstützung. Der in den SoC Prozessoren integrierte Crossbar-Switch ermöglicht weitere I/O-Optionen – inklusive Motion Control Implementierungen für OEMs. Die LTE Schnittstelle bieten Möglichkeiten für eine IoT-Anbindung und Remote Management Funktionen. Durch Legacy-I/Os, etwa LPT oder serielle RS-232-, RS-485- und RS-422-Konfigurationen, eignen sich die Systeme außerdem zum Anbinden bestehender Equipments an IoT-Applikationen. Zielapplikationen dieser Systeme finden sich dort, wo IoT angebundene Steuerungsrechner und IoT Gateways auf Basis der x86er Technologie benötigt werden.