Das kompakte und robuste RFID-Gerät Ident Neon erfüllt Schutzart IP66 und ergänzt das induktive Identifikationssystem OIS-L um eine kostengünstige Variante. Es kann mobile Datenspeicher verschiedener Typen auslesen sowie beschreiben. Kommunikationsreichweiten bis 300 mm erleichtern die automatische Objektidentifikation. Es stehen zwei Geräteaus­führungen zur Verfügung, mit integrierter oder externer Antenne. Die Betriebsfrequenz liegt bei 125 kHz.


Das Gerät misst nur 122 x 82 x 62 mm³ und ist für die Datenkommunikation im ASCII-Format standardmäßig mit RS232-Schnittstelle ausgestattet. Optional gibt es den Reader auch mit RS422-/ RS485-Schnittstellen. Triggersignaleingang, Alarmausgang sowie zwei Leuchtdioden zur Betriebs- und Statusanzeige komplettieren die Ausstattung. Die Plug & Run-Inbetriebnahme mittels einseitiger Betriebsanleitung erlaubt die schnelle und einfache Einbindung in den Prozess. Zu den typischen Einsatzgebieten gehören Produktionssteuerung, Logistik sowie die Identifikation von Werkzeugen.