Bildergalerie
Quelle: Faulhaber
Quelle: Faulhaber

Faulhaber: Mit der Schnittstelle Canopen ist die komplette Motion-Control-Produktpalette auch für den in der Automatisierungstechnik bevorzugten Feldbus für Mehrachsanwendungen kompatibel. Neben den externen Controllern der Serien MC 3002, 3003 und 3006 stehen auch die integrierten Versionen 22 … BX4 CxD, 32xx … BX4 Cx und 3564 … B Cx mit der neuen Schnittstelle zur Verfügung. Mit nur 22 mm Durchmesser präsentiert sich hier ein Komplettsystem aus bürstenlosem DC-Servomotor und dem weltweit kleinsten integrierten Canopen-Motion-Controller. Ergänzend zu den bisherigen Schnittstellen RS232 und CAN, die vornehmlich für Einachsanwendungen sowie separat operierende kleine Netzwerke ausgelegt sind, bieten diese Motion Controller nun auch volle Canopen-Funktionalität gemäß CiA 402. Der Betrieb an übergeordneten Steuerungen wie SPS und die einfache Vernetzung durch dynamisches PDO Mapping ist insbesondere für vernetzte Anwendungen in der Fabrikautomation und dem Industriemaschinenbau von Vorteil. Das standardisierte Protokoll mit entsprechenden Geräteprofilen erlaubt hier auf komfortable und bewährte Weise das synchrone Ansteuern mehrerer Achsen. Die Konfiguration der Antriebe auf Feldbusebene, sprich der Motion Controller und der daran angeschlossenen Motoren, kann dabei wie bisher einfach und bequem über die Software Motion Manager 5 erfolgen.