skeleton-technologies-skelcap-4500f-2-low-resolution.jpg

Skeleton

Der Einsatz des patentierten Materials „Curved Graphene“ ermöglicht die Energiedichte von mehr als 10 Wh/kg bei einer Kapazität von 4.500 Farad. Skeleton zufolge ist dem Unternehmen „der bedeutendste Technologiesprung im Bereich der Ultrakondensatoren seit 15 Jahren gelungen“. Die Ultracaps der Serie SkelCap 4500 sind speziell für Massenmarkt-Anwendungen entwickelt; es handelt sich dabei um zylindrische Zellen mit einem maximalen Durchmesser von 60 mm und einem Innenwiderstand von 0,095 Milliohm – laut Hersteller „der niedrigste Level im Markt“. Bis 2020 will das Unternehmen die Energiedichte auf 20 Wh/kg verdoppeln. In Kürze wird Skeleton darüber hinaus ein erstes Produkt für Hybrid-LKWs vorstellen.