Wibu-Systems: Die neueste Codesys-Version 3.5 in Verbindung mit der Schutzhardware, dem Codesys Security Key, ermöglicht es Herstellern von Automatisierungslösungen, ihre nach IEC 61131-3 entwickelten Applikationen vor Produktpiraterie zu schützen. Somit hilft Codesys Security, Know-how gegen Reverse Engineering und vor unberechtigtem Kopieren oder Übertragen auf andere Steuerungen zu schützen. Die Forderung nach Integritätsschutz in sicherheitsrelevanten industriellen Anlagen wird durch die zusätzlich verfügbaren Sicherheitsfunktionen ‚signierte Applikation‘ und ‚verschlüsselte Kommunikation‘ zwischen Programmier-PC und SPS erfüllt. In Verbindung mit der integrierten Benutzerverwaltung wird somit eine Manipulation der Steuerung durch Dritte verhindert. Ergänzend dazu können Hersteller von Maschinen für ihre Steuerungssoftware neue Geschäftsmodelle wie Pay-per-Use oder Feature-on-Demand einführen und benötigte Lizenzen für ihre Kunden einfach erzeugen und bereitstellen. Alle Codesys Security-Funktionen sind optional und unabhängig voneinander nutzbar. Bei zwei Podiumsdiskussionen mit Oliver Winzenried, Vorstand von Wibu-Systems und von Protect-Ing im VDMA, können Besucher mehr über die neue Technologie erfahren. Zum einen ist dies ‚Security in der Automation‘ am Dienstag den 22. November 2011 und zum anderen ‚Know-how-Schutz in Automation und Produktion – Herausforderungen und Lösungen‘ am Donnerstag den 24. November 2011 – jeweils beim VDMA-Forum in Halle 4A, Stand 541.

SPS/IPC/Drives 2011
Halle 7, Stand 530