47060.jpg

BuS

Der Elektronikfertigungs-Dienstleister wurde von Idencom mit der gesamten Produktionskette, vom Materialeinkauf über die Bestückung bis zur Qualitätskontrolle, beauftragt. „Nach einigen technischen Abstimmungen, auch mit dem Leiterplattenhersteller, konnten wir die ersten 1000 Prototypen fast fehlerfrei bestücken und mit unserem Maschinenpark sowie den sehr guten Fertigungsergebnissen punkten“, sagt Jens Kümmel, Vertriebsleiter bei BuS Elektronik. Im Ergebnis stach BuS Elektronik auch einen Massenfertiger aus China aus und erhielt den Zuschlag für die Serienproduktion der Biokey-Baugruppen. Die Stückzahl liegt im ersten Geschäftsjahr im fünfstelligen Bereich.

Bei dem Fingerprint-System von Idencom wird der Finger als biometrischer Schlüssel für Haustür, Büro oder Tor genutzt. Durch den selbst reinigenden Zeilensensor bleibt kein Fingerabdruck zurück, der für eine Nachbildung missbraucht werden könnte. Weder unterschiedliche Hauttypen noch kleinere Verletzungen an den Fingern beeinträchtigen die Erkennung. Die Fingerprint-Technologie Biokey wurde nach der Markteinführung 2010 bereits mit mehreren national und international hochrangigen Auszeichnungen wie beispielsweise dem Industriepreis oder dem iF Product Design Award honoriert.