Punktet mit Vorteilen wie hoher Kontaktsicherheit und hoher Poldichte: Der modulare Rechtecksteckverbinder ODU MAC LC.

Punktet mit Vorteilen wie hoher Kontaktsicherheit und hoher Poldichte: Der modulare Rechtecksteckverbinder ODU MAC LC.

„Auch auf der diesjährigen Electronica wird die Firma ODU aus Mühldorf am Inn erneut spannende Produktinnovationen wie den modularen Rechteckstecker ODU MAC LC vorstellen“, freut sich Thomas Appinger, Produktmanager bei ODU Steckverbindungssysteme in Mühldorf/Inn. Er ergänzt: „Um die hohen Anforderungen der Kunden an wirtschaftliche aber gleichzeitig hochwertige, robuste und flexible Steckverbinder zu erfüllen haben wir mit dieser Produktserie das bewährte ODU-MAC-Programm erweitert.“
Der Hersteller konzipierte den Steck-verbinder als Baukastensystem. Als Basis dient ein Zinkdruckgussrahmen in vier Baugrößen. Der Rahmen ist für Alumi-
niumgehäuse ausgelegt. Ein Führungssys-tem mit integriertem Erdungsanschluss sorgt für das sichere Stecken und die
Erdungsübertragung zwischen Stift- und Buchsenrahmen. Als besonderen Pluspunkt kristallisiert der Hersteller seine bewährte Kontakttechnologie heraus. „Die Kontakte sind mit einer neuen Clipbefestigung ausgestattet, was die Konfektionierung nochmals vereinfacht“, erklärt Thomas Appinger. Und ist überzeugt: „Da beim ODU MAC LC anstelle von Drahtfederkontakten mit über 100.000 Steckzyklen geschlitzte Massivbuchsen mit bis zu 5.000 Steckzyklen verwendet werden, ist er der ideale Steckverbinder für viele Anwendungsbereiche, bei denen die Stecker nur bis zu 5.000 Mal betätigt werden müssen.“
Das Mühldorfer Unternehmen bietet den Steckverbinder mit verschiedenen Kontakt-einsätzen für Signale, Strom- und Hochfrequenz und in Gehäusemodellen mit Spindel- und Bügelverriegelung an. So lassen sich Ströme bis 32 Ampere bei einer Betriebsspannung von bis zu 2500 Volt übertragen. Neben einem feldbusfähigen RJ45-Modul gibt es zudem die Möglichkeit, zwei Koax-Module mit 50 und 75 Ohm für eine schnelle und sichere Datenübertragung einzusetzen. Durch die Einheitenteilung von 2,4 Millimetern überzeugt der ODU MAC LC mit einer hohen Poldichte, das heißt der Rahmen läßt sich in Baugröße 1 mit bis zu 120 Kontakten und in der größten Konfiguration mit bis zu 370 Einzelkontakten bestücken. So kann er mehrere Steckverbinder ersetzen und damit Platz und Kosten sparen. Spezielle Einrastclips an den Modulen ermöglichen ein einfaches und schnelles Einsetzen und Entfernen der einzelnen Module über die Rückseite des Rahmens per Hand ohne der zusätzlichen Verwendung eines Werkzeuges. Auch die Bestückung der Isolierkörper mit Stift- und Buchsenkontakten erfolgt durch einfaches einklicken. Die eindeutige Nummerierung der Kontaktpositionen erleichtert zusätzlich die Konfektionierung. Anwendungsbereiche: Maschinenbau, Medizintechnik oder Mess- und Prüftechnik. (eck)