Eine Übersicht zeigt den Grad der Kompatibilität der einzelnen Produkte von Würth Eisos.

Eine Übersicht zeigt den Grad der Kompatibilität der einzelnen Produkte von Würth Eisos. Würth Eisos

Um die Suche nach einem passendem Transmitter und einer kompatiblen Receiver-Spule zu erleichtern, bietet Würth Eisos ein Web-Tool an, „Mix and Match“. Manche Kombinationen von Sender- und Empfängerspulen funktionieren gut zusammen, manche nur mit Einbußen, und es gibt Kombinationen, von denen abgeraten werden muss, weil etwa Spulenflächen im falschen Größenverhältnis stehen. „Eine häufige Fehlannahme ist, dass alle Spulen nach Qi-Standard beliebig miteinander kombiniert werden könnten“, erläutert Cem Som, Division Manager Wireless Power Transfer bei Würth Eisos.

Das Tool bietet zudem Produktspezifikationen sowie Messwerte der einzelnen Transmitter und Receiver.

Das Tool bietet zudem Produktspezifikationen sowie Messwerte der einzelnen Transmitter und Receiver. Würth Eisos

Das Tool zeigt Kombinationsmöglichkeiten aus der Produktgruppe WE-WPCC, die sowohl Transmitter als auch Receiver beinhaltet. In Tabellenform weisen grüne, gelbe und rote Punkte auf den Grad der Vereinbarkeit hin, wobei grün für gut und rot für nicht kompatibel steht. Ein Klick auf eine Kombination liefert Informationen zum Produkt sowie relevante Messwerte wie beispielsweise Induktivität, Q-Faktor und Entwärmung. Zusätzlich dazu bietet das Tool auch eine Resonant-Tank-App, die den Resonanzschwingkreis darstellt.

Berechnungen auf Basis der Spezifikationen können nicht alle Aspekte des Spulenverhaltens vorhersagen und müssen im Test bestätigt werden. Für das eigene Wireless-Power-Produktportfolio kann Würth Eisos Entwicklern diesen Schritt abnehmen, wodurch diese Kosten und Zeit einsparen können.

Das Tool von Würth Eisos finden Sie hier.