Murata MUR368_GCB_PR_rev2.2

Murata

Die Bausteine sind darüber hinaus für die Kontaktierung und Montage mit leitfähigen Automotive-Klebern geeignet. Die GCB-Serie ist mit Kapazitäten von 1000 pF bis 0,47 μF im 0402- und 0603-Format lieferbar. Der Temperaturbereich beträgt -55 bis +150 °C (X8R) oder -55 bis +200 °C (X9M), die Betriebsspannung 10 bis 100 V DC. Die Kondensatoren verfügen über neu entwickelte Elektroden aus Nickel (Ni) und Palladium (Pd). Verglichen mit Muratas bisherigen und jetzigen Produkten (Serie GCG) zeichnen sich die Anschlusselektroden dieser Kondensatoren außerdem durch höhere Korrosionsfestigkeit aus. Die Serie GCB erfüllt die Stresstest-Qualifikation gemäß AEC-Q200 und wird im Jahr 2016 in die Massenfertigung gehen.