Der Navman „GPS 3400“ wird einfach an den Pocket PC iPAQ angedockt, so dass eine kompakte Jacket-Einheit entsteht. Eine vor dem Reisestart eingegebene Adresse berechnet das System auf den Punkt genau. Die leicht aus der Fahrzeughalterung herausnehmbare Einheit dient anschliessend auch als Navigationssystem für Fußgänger, Wanderer und Radfahrer, allerdings mit zeitlich begrenzter Energieversorgung.


Der allen Fahrzeughalterungen eigene Systemnachteil der Sichtbehinderung auf der Frontscheibe hält sich beim Navman in engen Grenzen, da das Jacket sehr kompakt konzipiert ist. Für den Einsatz im Fahrzeug wird das Gerät über den 12-Volt-Anschluss (Zigarettenanzünder) mit Strom versorgt. Der Nutzer kann sich stets auf seine Umgebung konzentrieren, ohne ständig auf den Bildschirm des Pocket-PCs schauen zu müssen, denn der Navman GPS 3400 verfügt jetzt auch über eine (allerdings sehr synthetische) Sprachausgabe, die dem Nutzer rechtzeitig und beharrlich den richtigen Weg ansagt.


Die Navigation erfolgt mit Hilfe des im Jacket sehr kompakt integrierten GPS-Moduls. Mit dessen Hilfe wird permanent die eigene Position bis auf ca. 10 Meter genau geortet, und der Computer errechnet aus diesen Daten die Geschwindigkeit, die Distanz und die Restreisezeit. Dabei greift das System auf die neue Software „Smart ST Pro“ zu. Damit das Kartenmaterial stets aktuell bleibt, erhalten registrierte Benutzer ein Jahr lang automatisch Updates der Software. Sie verwendet laut Hersteller dieselben Geo-Daten wie 70 Prozent der europäischen beziehungsweise über 90 Prozent der amerikanischen Automobilindustrie und stellt deshalb das Straßennetz besonders genau dar. I


m Standard-Paket enthalten sind detaillierte Daten und Karten für 16 Länder in Europa. Zusätzlich sind Karten für die USA und Kanada erhältlich. Eingespeist werden die Routendaten in den Navman Empfänger über Speicher-Karten, die in den integrierten Computer Flash-Schacht eingeschoben werden. Der Download erwies sich im Test durch die Zonenaufteilung der Software als einfach. Als praktisch erwies sich dabei der Schnellzugriff über die „Favoriten-Funktion“ für häufiger benutzte Strecken. Die Stadtpläne enthalten detaillierte Hinweise auf Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Die Kartendarstellung ist über Zoom-Funktionen ebenso einstellbar wie die Lautstärke der Sprachausgabe.


Testfazit: Navman GPS 3400 ist ein ausgereiftes, leicht zu handhabendes und preisgünstiges Navigationssystem. Das Kartenmaterial ist genau und detailliert. Der Verzicht auf eine dynamische Zielführung wird durch blitzschnelle alternative Routenberechnung teilweise ausgeglichen. Die sonst genau zielführende Sprachausgabe könnte noch verbessert werden.