TQ-Components: Das Modul TQM hydraXC basiert auf der FPGA-Familie Virtex-5 von Xilinx, die durch mehr Logikkapazität sowie System-Performance, niedrigeren Stromverbrauch, eine deutlich höhere RAM-Kapazität und effizientere DSP-Blöcke gekennzeichnet ist. Die Module sind skalierbar und 54 x 44 mm groß. Sie haben ein 10/100 Base-T Ethernet Interface (zukünftig auch 1GB Ethernet), drei High-Speed USB 2.0 Interface, Host/Device (OTG) mit bis zu 480Mbps sowie SDRAM und Flash-Speicher.


Darüber hinaus sind die Module mit einer Real-Time Clock, zwei Status-LEDs und einem konfigurierbaren Regulator für VCCIO und Vref für die verschiedenen I/O Standards in vier unabhängigen Bänken ausgestattet. Die Module liegen mit einer vorkonfigurierten uCLinux-Version und mit einem vorkompilierten 32-Bit-MicroBlaze Soft-Prozessor vor. (rm)



SPS 2006: Halle 8, Stand 310


 


605iee1206