16500.jpg

Das AXIe-Consortium hat Ende Juni 2010 die ersten beiden Spezifikationen verabschiedet: Die grundlegende Architekturspezifikation AXIe 1.0 und die Halbleitertestspezifikation AXIe 3.1. Beide Spezifikationen können von der AXIe-Website heruntergeladen werden. Im November 2009 wurde das Konsortium gegründet, um einen auf dem AdvancedTCA-Formfaktor basierenden Standard für modulare Messgeräte und Halbleitertest zu formulieren. Die jetzt veröffentlichten Spezifikationen stellen die Kompatibilität mit den schon existierenden Messtechnik-Standards PXI, LXI und IVI sicher. AXIe nutzt PICMG 3,4 PCIe  und kann über den lokalen Bus, also von Steckplatz zu Steckplatz eine Übertragungsgeschwindigkeit von 600 GB/s erzielen.

Das AXIe-Consortium ist jetzt auf 8 Mitglieder angewachsen, konkret sind derzeit Aeroflex, Agilent, Giga-tronics, TestEvolution, Adlink, Advanced Testing Technologies, Guzik und Tyco dabei. Mit ersten Produkten wie z.B. Backplanes, Chassis, Systemmodule, Embedded PCs und Instrumentenmodulen kann noch vor Ende 2010 gerechnet werden.(Hans Jaschinski)