25433.jpg

Mitsubishi Electric

Mitsubishi Electric: Sämtliche Features sind bereits in die CPU integriert, wie 24 E/A-Ports, ein 2-Kanal-Hochgeschwindigkeitszähler, die Möglichkeit zur Zweiachs-Positionierung von bis zu 200 kHz, Pulse-Catch- und Interrupt-Funktionen, integrierter Datenlogger, Ethernet- und CC-Link-Ports sowie eine SD/SDHC-Kartenschnittstelle für die Datenspeicherung. Jede CPU lässt sich mit unterschiedlichen Netzteilen und mit bis zu 40 Erweiterungsmodulen konfigurieren.