Theo Kubat, CEO der Moeller Firmengruppe aus Bonn, zeigte sich anlässlich einer Pressekonferenz auf der Hannover Messe zufrieden mit dem vergangenen und dem laufenden Geschäftsjahr. Der Wachstum bei Umsatz und Ertrag sei derzeit überdurchschnittlich hoch. „Unsere Strategie, die Konzentration auf unser Kerngeschäft, geht voll auf. Zum zweiten Mal in Folge können wir mit einem zweistelligen Umsatzplus aufwarten. Dabei bilden vor allem die Märkte in Osteuropa und Asien die Schwerpunkte“, betonte Kubat. „Deshalb stehen auch die weitere Internationalisierung sowie die Entwicklung innovativer Produkte in den nächsten Monaten und Jahren auf der Agenda“. Das Bonner Unternehmen, das seine Kernkompetenzen im Bereich Energie verteilen, Schalten, Schützen und Steuern hat, stellte auf der HMI u. a. Produktlösungen für industrielle Fertigungsprozesse und für die Energieverteilung vor. Im Bereich Automatisierung soll demnächst eine Steuerungsgeneration für kleine bis mittlere Automatisierungsanwendungen auf den Markt kommen.