Die Moeller Firmengruppe hat mit Siemens A&D eine Vereinbarung über den Verkauf des Geschäftsbereichs Schienenverteiler an Siemens unterzeichnet. Die Wirksamkeit der Vereinbarung hängt noch von der Genehmigung durch die Kartellbehörden ab. Moeller will mit dem Erlös aus dem Verkauf ihre Eigenkapitalbasis stärken und in die Entwicklung des Kernsortiments investieren. Der Geschäftsbereich Schienenverteiler fertigt mit rund 600 Mitarbeitern Stromschienen an vier Standorten in Deutschland, Spanien, England und China. Er erzielte im Geschäftsjahr 2002/2003 einen Umsatz von rund 95 Millionen Euro.


Das Schienenverteiler-Geschäft von Moeller ergänzt das Siemens-Portfolio in der Energieverteilung und stärkt die Marktposition des Bereichs A&D in den Regionen Europa, Mittlerer Osten sowie Asien. Hierzu Helmut Gierse, Siemens A&D-Bereichsvorstand: „Mit den Moeller-Schienenverteilern sind wir nun Vollsortimenter im Infrastrukturgeschäft und runden unser Angebot im Rahmen von Totally Integrated Power weiter ab.“