Lösungen für die Montage- und Handhabungstechnik werden auf der Automatica 2010 vorgestellt. (Bildquelle: Messe München)

Lösungen für die Montage- und Handhabungstechnik werden auf der Automatica 2010 vorgestellt. (Bildquelle: Messe München)

Neue Lösungen in der Montage- und Handhabungstechnik werden auf der internationalen Leitmesse für Automation und Mechatronik, der Automatica 2010, vorgestellt. Sie findet vom 8. bis 11. Juni 2010 auf dem Gelände der Messe München statt.
Auf der Automatica erwartet die Besucher die zur Zeit wohl größte Konzentration von Anbietern schlüsselfertiger Montageanlagen in Europa. Die Mehrzahl der Montageanlagen-Anbieter aus Deutschland und der Schweiz sowie etliche Anbieter aus dem europäischen Ausland werden ihre Produkte präsentieren. Dabei werden sich Baukasten-Spezialisten und Sondermaschinenbauer vereint präsentieren. „Die Montage- und Handhabungstechnik ist der Teil der Automatisierung, bei dem alle Fäden zusammenlaufen“, erläutert Daniela Dietz, im VDMA-Fachverband Robotik+Automation für die Montage- und Handhabungstechnik zuständig, diesen Zusammenhang. Hier werden die Roboter und die Bildverarbeitungssysteme eingebaut, die sich ebenfalls in München mit ihren Innovationen präsentieren werden. Dieser inhaltliche Zusammenhang wird auch im Aufbau der Messe widergespiegelt: Die Hallen sind bewusst nicht hintereinander in einer Reihe belegt, sondern nebeneinander. Diese Anordnung erlaubt dem Besucher, in einem Kreis laufend die Elemente der Automatisierungstechnik zu erleben.