Der ZXMN2F34MA im 2x2mm großen DFN-Gehäuse ohne Anschluss-Pins punktet vor allem durch einen Fakt: Er benötigt auf der Leiterplatte 50% weniger Platz als Bausteine im Standard-SOT23-Gehäuse. Einsatzfelder: externe Schalter in Hoch-/Tiefsetzstellern für PoL-Anwendungen, in denen Leiterplattenfläche, thermischen Eigenschaften und eine niedrige Schwellenspannung wichtig sind. Der für 20V ausgelegte Baustein hat eine 40% niedrigeren Wärmewiderstand. Daraus resultierende Vorteile: niedriges Temperaturniveau im Betrieb, hohe Leistungsdichte. Seine niedrige Reverse-Recovery-Ladung senkt die Schaltverluste und entschärft die EMI-Probleme.

VORTEIL Ist für Schalt- und Power-Management-Applikationen mit beengten Platzverhältnissen ein Must-Have. Zudem steht die hohe Leistungsdichte und die niedrigen Schaltverluste für hohe Energieeffizienz.