Die kleine, leistungsstarke Elektronik EC-Compact (EC-C) kann in den Klemmenkasten der Motoren integriert werden. Als kompakte 1-Q-Regelung für bürstenlose Gleichstrommotoren (EC-Motoren) lässt sie sich betreiben als Soloplatine mit Motoren bis 200 W, als integrierte Version im Dauerbetrieb bis 80 W und im Aussetzbetrieb (S3, 25 %) bis 160 W. Durch die Integration in den Klemmenkasten wird Schutzart IP54 erreicht. Der Regelbereich 1:15 ermöglicht einen Drehzahlstellbereich von 200 bis 3000 U/min. Eine Drehrichtungsänderung ist mit und ohne Rampe möglich. Die Eingänge sind SPS-kompatibel.


In Verbindung mit einer SPS und einem Inkrementalgeber ist die Elektronik positionierfähig. Sie ermöglicht dynamisches Bremsen sowie dynamisches Beschleunigen und eignet sich besonders für dezentrale Antriebsaufgaben, z. B. Fördertechnik oder Formatverstellung.