Für Motoren im Niederspannungsbereich eignet sich das zum Vorgängersystem Simcode-DP kompatible Motormanagement-System Simcode pro. Mit detaillierten Betriebs-, Service- sowie Diagnosedaten erhöht es die Anlagenverfügbarkeit und bringt Einsparungen bei Bau, Inbetriebnahme und Wartung. Es lässt sich über Profibus DP an übergeordnete Automatisierungssysteme anbinden und vereint alle notwendigen Schutz-, Überwachungs- und Steuerfunktionen für jeden Motorabzweig.


Die zugehörige Software Simcode ES ermöglicht eine durchgängige Parametrierung, Projektierung und Diagnose. Neben der kompakten Gerätereihe Simcode pro C für Direkt- und Wendestarter gibt es das variable System Simcode pro V, das mit großem Funktionsumfang inklusive Spannungs- und Leistungsüberwachung auftrumpft. Beide Produktreihen umfassen ein Grundgerät und ein separates Stromerfassungsmodul für Motornennströme von 0,3 bis 630 A. (mr)


HMI 2005: Halle 9, Stand A71