Gemeinsam könne man japanischen Entwicklungsingenieuren Support vom Prototyp bis zur Produktion anbieten, begründen die beiden Distributoren ihre Zusammenarbeit. Die Unternehmen stellen sich dabei komplementär auf: Mouser will sich mit seinem E-Commerce-Modell auf den Erstvertrieb neuer Technologien konzentrieren und Besteller bei der Entwicklung von Prototypen unterstützen.

Macnica hingegen soll sich um Lieferungen mit großen Volumen sowie den technischen Support kümmern. Unter einem gemeinsamen Dach lasse sich die Time-to-Market für Kunden deutlich verringen, heißt es von beiden Unternehmen zur Kooperation. Gebündelt werden die Japan-Aktivitäten der beiden Distributoren künftig auf einer gemeinsamen Website.

Eine gemeinsame Website für zwei Distributoren ist eher unüblich: Mouser und Macnica versuchen damit, ihre Präsenz auf dem japanischen Markt zu stärken.

Eine gemeinsame Website für zwei Distributoren ist eher unüblich: Mouser und Macnica versuchen damit, ihre Präsenz auf dem japanischen Markt zu stärken. Mouser

„Wir freuen uns darauf, mit Macnica zusammenzuarbeiten und mit unserer Expertise in Sachen Markteinführung und E-Commerce diejenigen japanischen Kunden, die Ingenieure sind, zu unterstützen“, so Glenn Smith, President und CEO von Mouser. Gemeinsam mit Macnica wolle man dem japanischen Markt eine durchgängige Servicelösung anbieten und dort gleichzeitig die eigene Markenbekanntheit erhöhen.

„Das Online-Geschäft hat sich zum zunehmend wichtigen Teil unseres Ertragsmodells entwickelt“, sagt Kiyoshi Nakashima, President und CEO von Macnica. „Die strategische Partnerschaft mit Mouser wird uns ermöglichen, die Bedürfnisse unserer Kunden besser zu erfüllen, indem wir eine Online-Präsenz bieten, die ein enormes Portfolio mit einer erstklassigen Auftragsabwicklung und Macnicas Support-Leistungen zusammenbringt.“