Ethernet-Switch-Technologie und zahlreiche Service- und Monitoring-Funktionen kennzeichnen den EtherDevice Server MOXA. Als Werkzeug zur Handhabung komplexer Ethernet-Netzwerke eignet er sich für den kontinuierlichen Betrieb von Automatisierungssystemen. Merkmale sind schnelle Erholung bei Kabeltausch, redundante Ethernet-Ring-Fähigkeit, redundante Spannungsversorgung sowie Watch-dog self-saver. Die MTBF beträgt mehr als 77500 Stunden.


Das robuste Design taugt auch für raue Umgebungsbedingungen. Der Server verträgt Betriebstemperaturen von 0 bis 60°C, das Gehäuse erfüllt IP30. Es erfolgt eine dynamische Statusanzeige der vernetzten Indiustriegeräte, für die auch eine IP-Adresse vergeben wird. Bei Ausnahmebedingungen oder Fehlfunktionen gibt es Warnmeldungen per E-Mail. Über einen digitalen Ausgang kann der Systemadministrator benachrichtigt werden. Zur besseren Online-Überwachung lässt sich ein gespiegelter Anschluss einrichten.