Thomas Klein (links), Director Distribution bei MSC, und Alan Burdis, Director Sales & Supply Chain bei FSEU.

Thomas Klein (links), Director Distribution bei MSC, und Alan Burdis, Director Sales & Supply Chain bei FSEU.Fujitsu

Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU) und MSC haben dieser Tage ein paneuropäisches Vertriebsabkommen unterzeichnet. Zu Beginn der Zusammenarbeit stehen vor allem Fujitsus ARM-Cortex-basierenden Mikrocontroller für industrielle Embedded-Control-Applikationen sowie das Portfolio an ferroelektrischen RAMs (FRAMs) im Fokus. Wie FSEU verfügt auch MSC im MCU- und Memory-Bereich über ein breites und langjähriges Entwicklungs- und Applikations-Know-how. „Dass MSC seit vielen Jahren zu den vier größten Bauelemente-Distributoren Europas zählt, liegt nicht zuletzt daran, dass wir uns auf vergleichsweise wenige Kernbereiche fokussieren. Kunden wie Lieferanten profitieren in diesen Bereichen von einem Optimum an Beratungsqualität und technischem Support“, erklärt Thomas Klein, Director Distribution bei MSC. „FSEUs Cortex-basierende Mikrocontroller-Familien und das breite Angebot an seriellen I2C- und SPI-, parallelen und RFID-FRAMs stellen eine ideale Ergänzung zu unserem bisherigen MCU- und Memory-Produktportfolio dar und werden dazu beitragen, dass wir unsere zentraleuropäische Spitzenstellung als Lösungsanbieter im Mikrocontroller- und Memory-Bereich in den nächsten Jahren weiter ausbauen können.“

Dr. Peter Geiselhart (links), Vorstand für Vertrieb und Entwicklung der ELMOS Semiconductor AG, und Thomas Klein, Director Distribution MSC.

Dr. Peter Geiselhart (links), Vorstand für Vertrieb und Entwicklung der ELMOS Semiconductor AG, und Thomas Klein, Director Distribution MSC.MSC

Nach über vier Jahren erfolgreicher Distributionspartnerschaft mit Gleichmann Electronics hat Elmos Semiconductor die europaweiten Vertriebsrechte kürzlich auf das Schwesterunternehmen MSC übertragen. Wie beide Seiten anlässlich der Vertragsunterzeichnung erklärten, werde sich die künftige Zusammenarbeit vor allem auf die Vermarktung von Stromwandlern, Netzwerkbausteinen und Motoransteuerungen im industriellen und automobilen Umfeld konzentrieren. Gute Chancen, das Distributionsgeschäft des Automobilelektronik-Spezialisten mittelfristig weiter zu stärken, sieht Elmos auch bei den Technologien zur Gestenerkennung (Halios) oder EC-Motor-Ansteuerung (Virtu-Hall). Bei Halios handelt es sich um ein Annäherungskennungssystem, mit dem sich Schaltvorgänge und Gesten auf bis zu drei Metern optisch detektieren lassen. Virtu-Hall ist ein Verfahren zur sensorlosen Positionsbestimmung bei bürstenlosen Gleichstrommotoren. „Halios und Virtu-Hall erschließen Anwendern im Automotive-Bereich und im industriellen Einsatz völlig neue Möglichkeiten. Die MSC-Gleichmann-Gruppe ist ein starker Partner, um unser Produktportfolio einem breiteren Markt verfügbar zu machen. Der technisch kompetente, Design-in-orientierte Distributor passt zu unserer Unternehmensphilosophie“, betont Dr. Peter Geiselhart, Vorstand für Vertrieb und Entwicklung bei Elmos.