Die MT-Infinity-Embedded-Systeme bestehen aus einer Basisplatine und einem Prozessorboard.

Die MT-Infinity-Embedded-Systeme bestehen aus einer Basisplatine und einem Prozessorboard.M-Tronic

Alle funktionalen Pins des i.MX6-Prozessors (ARM Cortex-A9) sind auf der Basisplatine zu den Hardware-Schnittstellen herausgeführt. Damit eignet sich MT-Infinity für alle Arten von Steuerungen, HMI- und Multitouch-Applikationen. Das Board kann zahlreiche Display-Auflösungen mit und ohne Touch (resistiv, kapazitiv) steuern. Ebenfalls ist es als Headless-Steuerung (Master/Slave) nutzbar. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -20 bis +70 °C; optional ist das Board auch für -40 bis +85 °C lieferbar.

Als Betriebssystem stehen Windows Embedded 7, diverse Linux-Versionen und Android zur Verfügung. Die Einbindung von Tools der jeweiligen Betriebssysteme ist nach Absprache jederzeit möglich. M-Tronic passt das Produkt auf Wunsch auch auf ein bestehendes Gehäuse-Design an.

Die Basisplatine hat folgende Schnittstellen:

  • 1 × LVDS für TFT
  • 1 × RGB für TFT
  • 1 × VGA / 1 × DVI
  • 1 × SPDFI Audio            
  • 5 × UART
  • 1 × Kamera-Interface
  • 1 × Touchpanel-interface
  • 4 × SD-Karten-Slot
  • 1 × 100 MBit Ethernet
  • 1 × Audio In / Out / Mic
  • 1 × SATA II 3,0 GBit/s
  • 4 × USB Phy/Host oder Device
  • 2 × CAN-Buchse
  • 1 × Weitbereichspannung 6…48 VDC