Das Sensor-Modul USM-VOC von Unitronic hilft, flüchtige organische Verbindungen in der Luft künftig noch schneller zu erkennen.

Das Sensor-Modul USM-VOC von Unitronic hilft, flüchtige organische Verbindungen in der Luft künftig noch schneller zu erkennen.Unitronic

Das Sensor-Modul VOC (USM-VOC) basiert auf dem innovativen, hochstabilen TGS2201-Halbleitersensor von Figaro. Anders als bei herkömmlichen Auswerteverfahren wird vom Sensor-Modul statt des ohmschen Widerstands des Gassensors die Ladungsträgerverschiebung im Sensorelement ausgewertet. Diese Methode garantiert nicht nur eine sehr schnelle Reaktion auf Veränderungen, sie ermöglicht auch schnellere Wiederholzeiten. Zudem zeichnet sich der auf unterschiedlichste flüchtige Stoffe wie zum Beispiel CO, Toluene und Ethanol reagierende Sensor gerade bei niedrigeren Konzentrationen durch eine im Vergleich zur herkömmlichen resistiven Messmethode fast doppelt so hohe Auflösung aus.
Durch das von Unitronic speziell für das USM-VOC entwickelte Abtastverfahren namens Digital Sampling Process (DSP) ist das Modul in der Lage, die sehr kurzen Reaktionszeiten und Messzyklen des Gassensors ohne Einschränkungen zu nutzen und gleichzeitig eine sehr hohe Messgenauigkeit zu erzielen. So reagiert das Sensor-Modul im Vergleich zu herkömmlichen, resistiven Gassensoren nicht nur um bis zu 20 Prozent schneller auf die Freisetzung von schädlichen Gasen, auch die tatsächliche Gaskonzentration in der Luft lässt sich deutlich früher ermitteln. Beim Referenzgas Toluene beispielsweise reichen bereits 30 ppb (part per billion) für eine exakte Erkennung aus.
Dank eines analogen und eines digitalen Ausgangs (UART) lässt sich das nur 30 x 30 mm2 große und für 5 V Versorgungsspannung ausgelegte Modul relativ leicht in eigene Schaltungen und Anwendungen integrieren. Entsprechend der Richtlinie VDI6038 „Beurteilung der Raumluftqualität“ bereits ab Werk auf das VOC-Referenzgas Toluene kalibriert, ist das Sensor-Modul sofort einsatzbereit.
Auf Anfrage wird das Modul auch in kundenspezifischen Ausführungen angeboten, wobei sowohl die Hard- wie auch die Software dem jeweiligen Einsatzzweck des Kunden angepasst werden können. Die Unitronic gehört seit 2002 der schwedischen Holding Lagercrantz Group AB und ist seit zwei Jahren über die Tochtergesellschaft Secos GmbH auch in der Schweiz präsent.