Bei dem A9AQ genannten monolithisch integrierten IC handelt es sich um eine 4K-Ultra-HD-Lösung für Einzel- oder Mehrkamera-Elektronikspiegel, Surround-View- und Videoaufzeichnungssysteme. Das A9AQ verfügt über eine mit 800 MHz getaktete Dual-Core-CPU des Typs ARM Cortex-A9, mit der das von Macnica lieferbare SoC Dreikamerasysteme und elektronische Rückspiegel ermöglicht. Seine Mehrfachbelichtungs-HDR-Verarbeitung verbessert die Bilder auch bei schwachen oder extrem kontrastreichen Szenen, während eine Minimierung des LED-Flickerings die Artefakte durch LED-Scheinwerfer und Verkehrszeichen erheblich reduziert.

SoC

Macnica

Das A9AQ kann gleichzeitig Video auf bis zu drei In-Car-Displays für die hintere, linke und rechte Seite der elektronischen Spiegelanwendungen verarbeiten. Der Baustein ist ein Schlüsselelement für das jüngste Drei-Kamera-Vision-System von Gentex. Für Multikamera-Parkassistenzanwendungen ermöglicht der integrierte H.264-Encoder die gleichzeitige Aufzeichnung mehrerer Kameraströme sowie Video-Streaming auf Smartphones über WiFi oder über 4G-Hotspots im Auto. Es bietet realistisches 3D-HD-Szene-Rendering mit einer dedizierten Bildverarbeitungs-Engine, die Dewarping und nahtloses Stitching von Videos aus mehreren Kameras ermöglicht. Der Baustein beinhaltet auch einen vierkanaligen Deserializer, wodurch die Notwendigkeit für externe Deserializer-Chips in Mehrkanal-Kamerasystemen entfällt.