Das Metrahit 27 M ist ein kompaktes Milliohm-Meter, bei dem Multimeter und Thermometer integriert wurden. Neben allgemeinen Anwendungen sind Messungen von niederohmigen Übergängen an Schweiß- und Nietverbindungen sowie die Bestimmung der niederohmigen Übergänge an der Außenhaut von Flugzeugen möglich.


Im Metrahit 27 I wurde zusätzlich zum Milliohm-Meter und Multimeter ein Isolationstester für Messungen bis in den Terraohm-Bereich integriert. Es eignet sich damit für Service- und Reparaturaufgaben in der Bordelektrik von Flugzeugen und Helikoptern. Neben den Multimeterfunktionen für Spannung (DC/AC), Widerstand, Frequenz, Dioden- und Durchgangstest enthält es die Megaohm-Messfunktion mit den Isolations-Prüfspannungen 50, 100, 250 und 500 V sowie die Temperaturmessung mit Pt 100/Pt 1000-Sensoren.


Ein beleuchtetes Display liefert auch bei schwierigen Lichtverhältnissen kontrastreiche Anzeigewerte. Das Messobjekt muss nur mit den mitgelieferten Messleitungen an das niederohmige Messobjekt angeschlossen werden. Optional lassen sich Kelvin-Clips oder Vierpolsonden anschließen. Mit dem Messwertspeicher wird das Gerät zum Datenlogger bzw. Registriergerät für alle Messfunktionen. Für die PC-Datenübertragung steht serienmäßig eine optische Schnittstelle zur Verfügung.