Mit myCOMAND gibt Mercedes-Benz einen Ausblick auf künftige, vollständig Internetbasierte Infotainmentsysteme im Auto. my- COMAND soll besonders leistungsfähig und anwenderfreundlich sein sowie „ein bislang unerreicht vielfältiges Funktionsspektrum“ bieten. Dabei werden alle Daten und Informationen via World Wide Web stets auf dem neuesten Stand gehalten. „Weil sämtliche Funktionen unter einer attraktiv gestalteten Bedienoberfläche gebündelt sind, kann der Nutzer sie intuitiv abrufen“, erläutert das Unternehmen. „Die vollständige Integration, Bedien- und Datensicherheit hatten bei der Konzeption von myCOMAND höchste Priorität.“ In punkto Information und Unterhaltung bietet die vollständig Internet-basierte Lösung entscheidende Vorteile gegenüber den heute üblichen Systemen im Auto. Per Funk aktualisiert es sich bei jedem Motorstart automatisch und bringt die Software somit fortlaufend auf den neuesten Stand. Auch alle individuell abgerufenen Daten und Informationen sind stets aktuell und stehen den Insassen immer zur Verfügung, ohne dass komplizierte Bedienungsschritte notwendig sind. Verglichen mit aktuellen mobilen Endgeräten, aber auch mit den heute verfügbaren Festeinbauten, ist das Internet bei myCOMAND nicht nur viel schneller, sondern gleichzeitig auch wesentlich benutzerfreundlicherer und damit sicherer integriert: Das System bietet dem Fahrer je nach Situation individuell passende Internet-Services an. Neue Dienste Dank der großen Informationsvielfalt des Internets ermöglichen die Integration und die sekundengenaue Aktualität einen beispiellosen Funktionsumfang. Die wichtigsten neuen Dienste von myCOMAND sind die Off-Board- Navigation, die unter anderem stets mit dem neusten Kartenmaterial arbeitet, der Trip-Assist mit speziell aufbereiteten Informationen und Serviceleistungen entlang der Route sowie das World Radio, das per Internet Zugriff auf alle Radiosender weltweit ermöglicht. Internet-Telefonie und ein Browser runden das Spektrum ab.