Von kleinen Rundbauformen mit 6,5 mm Durchmesser bis hin zu Quaderbauformen, die 60 mm Schaltabstand zulassen, reicht die Produktpalette spezieller Näherungsschalter für den Ex-Bereich. Hinzu kommen Doppelsensoren zur Positionsabfrage von Schwenkantrieben oder Stellgliedern in NAMUR-Ausführung. Der Anschluss erfolgt per Kabel, M12-Stecker oder Anschlussraum. Verfügbar sind sowohl reine DC- als auch AC/DC-Varianten, wahlweise mit Öffner-, Schließer- oder programmierbarer Ausgangsfunktion. Materialien wie V4A, PEEK und vergoldete Kontakte sichern hohe Standzeiten, auch in anspruchsvollen Applikationen.


Geräte für den Gas-Ex-Bereich sind zugelassen für Ex II 1G, Ex II 2G und Ex II 3G (Zone 0, 1, 2), Geräte für den Staub-Ex-Bereich Ex II 3D für den Einsatz in Zone 22, nicht leitende Stäube. Die Geräte erfüllen die Anforderungen der EG-Richtlinie 94/9/ EG (ATEX). Als Zubehör gibt es ein- oder zweikanalige, richtlinienkonforme Schaltverstärker in AC- und DC-Ausführung, Relais-, PNP-Transistor- und Optokoppler-Ausgänge.