Das Konzept Proximax für induktive Näherungsschalter ist mechanisch besonders widerstandsfähig. Die im Frontteil des Sensors untergebrachte Elektronik ist mit Duroplast umspritzt und so vor Schock und Vibrationen geschützt. Die abriebfeste und hitzebeständige Formmasse schützt auch vor glühende Spänen, z. B. bei Fräs- oder Drehma­schinen. Die Funktion wird auch dann nicht beeinträchtigt, wenn sie sich auf der aktiven Fläche festsetzen. Auch Chemi­kalien, z. B. Reinigungs- oder Kühl- und Schmiermittel, greifen die Sensoroberfläche nicht an. Die bündig einbaubaren Sensoren sind in einem M12- oder M18-Edelstahlge­häuse (IP68) untergebracht, druckfest bis 60 bar und arbeiten mit Schaltabständen von 4 bzw. 8 mm. Optional sind Ausführungen mit optischer Einstellhilfe oder Diagnoseausgang lieferbar.