Mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bands eröffnete National Instruments offiziell seine Produktionsanlage in Ungarn. Redner bei dieser Zeremonie waren der ungarische Ministerpräsident Victor Orban, Charge D‘Affaires Janet Garvey (amtierende US-Botschafterin für Ungarn), Lajos Kosa – Bürgermeister von Debreczin und Mitglied des ungarischen Parlaments – NI-Präsident und CEO Dr. James Truchard, Ruben Mangin – NI Vice President of Manufacturing – sowie Laszlo Abraham, Managing Director von NI Ungarn.


„Vom ersten Spatenstich bis zum Beginn der Produktion in diesem Gebäude vergingen lediglich fünf Monate,“ so Ruben Mangin, NI Vice President of Manufacturing. „Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit den nationalen und lokalen Behörden in Ungarn war es uns möglich, unseren Terminplan einzuhalten. Mit diesem neuen Werk sind wir näher am europäischen Markt, so dass wir schneller auf die Nachfrage unserer Kunden innerhalb dieser Region reagieren und unser Produktportfolio diversifizieren können.“


Die Wahl fiel deshalb auf Ungarn, weil es den europäischen Märkten sehr nah ist, über hoch qualifizierte Arbeitskräfte verfügt und außerdem vorteilhafte Standortvoraussetzungen bietet. Das Werk, das sich über 13.400 m2 erstreckt und die erste Produktionsstätte von NI außerhalb der USA ist, befindet sich in Debreczin und ist bereits seit Oktober 2001 in Betrieb.


„Dadurch, dass National Instruments sich nun auch in Debreczin niedergelassen hat, ist die Stadt ihrem Ziel, zum ‚ungarischen Silicon Valley‘ zu werden, ein ganzes Stück näher gekommen“, so Lajos Kosa. „Die guten Beziehungen zwischen Debreczin und NI bereits sind ein hervorragendes Beispiel für die Unterstützung, die die Kommunen im Osten Ungarns ansiedlungswilligen Firmen leisten.“


Momentan sind mehr als 100 lokal ansässige Mitarbeiter in der ungarischen Betriebsstätte angestellt; bis zum Ende des Jahres 2002 soll sich die Anzahl noch verdoppeln. In der Produktionsanlage werden Platinen hergestellt, mit denen sich verschiedene Mess- und Automatisierungsaufgaben realisieren lassen.