National Semiconductor gab die Übernahme der Firmen Fincitec Oy mit Sitz in Kemi, Finnland, sowie ARSmikro OÜ mit Sitz in Tallinn, Estland, bekannt. Damit baut der Halbleiterhersteller seine Rolle bei analogen Bauelementen und Power-Management-Technologien weiter aus. Die beiden Firmen sind auf ASICs (Application Specific Integrated Circuits) mit besonders geringer Versorgungsspannung bzw. Leistungsaufnahme für batteriebetriebene Geräte spezialisiert. Für den Kauf beider Firmen zahlt National einen Preis von insgesamt 15 Millionen US-$.


Mit der Übernahme verstärkt National seine Entwicklungskapazitäten auf dem Gebiet der Power-Management-ICs für mobile Geräte. Das Unternehmen kann auf diesem Weg sein Produktangebot an integrierten und diskreten Halbleiterlösungen für Handhelds wie Mobiltelefone, PDAs, Digitalkameras und ähnliche Geräte noch weiter ausbauen.


Die 1986 gegründete Fincitec und die 1997 gegründete ARSmikro bestehen insgesamt aus einem 55-köpfigen Team, das National komplett übernimmt und dadurch seine weltweite Präsenz sowie gleichzeitig den Vor-Ort-Service für Schlüsselkunden ausbaut.