National Semiconductor wird in ihrem Werk in South Portland die Produktion neuer Bildsensoren aufnehmen, die die doppelte Schärfe aller bisherigen digitalen Kameras auf dem Markt bieten. Die Firma Foveon Inc., ein technologisch führendes Unternehmen im Bereich der hochwertigen Digitalfotografie, entwickelte unter der Bezeichnung „Foveon X3“ den ersten Bildsensor der Welt, der die Farben Rot, Grün und Blau in jedem einzelnen Pixel erfasst. Dies resultiert in einer größeren Bildschärfe und besseren Farbwiedergabe und führt auch dazu, dass die bei gegenwärtigen Digitalkameras üblichen Farb-Artefakte vermieden werden.


Foveon hat mit National Semiconductor, einem ihrer ersten Investoren, bei der Entwicklung des Herstellungsprozesses für die Foveon X3-Technologie eng zusammengearbeitet. National verfügt über eine hochmoderne Fertigungsstätte in South Portland und beschäftigt im US-Bundesstaat Maine zur Zeit 600 Mitarbeiter. Foveon ist das erste und bisher einzige Unternehmen, das bei der Entwicklung von Farbbildsensoren für digitale Kameras mit der Farbtrennung bereits auf der Halbleiterebene (Silizium-Farbtrennung) arbeitet.