In einem nur 20 x 60 mm kleinen Steckergehäuse vereint der SmartPlug MFU acht verschiedene Funktionen, die sonst per SPS programmiert werden müssten. So können mithilfe von Sensoren Logikfunktionen ohne Eingriff in die SPS realisiert werden, z. B. ein vollwertiger Zähler mit einem Zählbereich von 1 bis 65535. Weitere Varianten sind Zeitglieder mit einem einstellbaren Zeitbereich von 1 bis 65353 ms, Frequenzwächter mit 1 Hz bis 65 kHz frei wählbarer Frequenz sowie Inverter zur Umkehrung des Ausgangssignals. Die maximale Eingangsfrequenz von 10 kHz sichert die zuverlässige Erfassung schneller Schaltzyklen. Auf Grund des Ausgangsstromes von 400 mA eignen sich alle Varianten auch als Schaltverstärker. Konfigurieren lässt sich das Gerät über eine integrierte Infrarotschnittstelle mittels Palm oder Notebook.