Dazu sind die CAN-Telegramme, anders als bei anderen Herstellern, transparent in TCP/IP eingebettet, und auf dem angeschlossenen PC wird eine virtuelle Netzwerkkarte emuliert.