Die modulare Netzwerk-SPS FWM-172 verfügt über eine CPU mit 2 bis 16 MB RAM, hat ein 24 VDC- oder 230 VAC-Netzteil und arbeitet mit dem TCP-IP-Kommunikationsprotokoll. Sie ist Hutschienenmontierbar und enthält max. vier RS232- und eine 100 Mbit Fast Ethernet-Schnittstelle. Bereits in der Basisversion der mit CoDeSys-programmierbaren SPS stehen je 384 digitale Ein- und Ausgänge, 192 analoge Eingänge sowie 48 analoge Ausgänge zur Verfügung. Erweiterungen sind über Profibus-DP mit dezentralen E/A-Baugruppen möglich.


Halle 7A, Stand 125