Kistler: Eine Ethernet-Schnittstelle und benutzerfreundliche Bedienfunktionen erlauben eine zentrale Systemkonfiguration und viel Flexibilität bei der Verbrennungsanalyse. Dabei ermöglicht eine virtuelle Verknüpfung der Systeme die zentrale Steuerung mehrerer SCPs zentral von einem PC aus. Die grafische Benutzeroberfläche liefert einen Überblick über Schlüsseldaten wie Messmodulkonfigurationen, Sensordaten und Betriebsdauer. Anpassungen lassen sich ganz einfach an einem einzigen Bildschirm ausführen. Eine Export-Funktion wandelt die Daten in unterschiedliche Formate zum Dokumentieren aller Messeinstellungen um. Per Mausklick lassen sich Zylinderspitzendruck-Histogramme für jeden Sensor erstellen. Über eine CAN-Bus-Schnittstelle kann die digitale Erfassung und Echtzeitüberwachung von Zylinderspitzendrücken sowie die Messung der Betriebstemperatur von piezoresistiven Niederdrucksensoren erfolgen.

501iee0216_Kistler_SCP

Kistler