Neue Analogmodule

SAIA-Burgess´ neues Sortiment von Analogmodulen zeichnet sich durch hohe Auflösung und kompakte Bauweise bei günstigen Preisen aus. Alle Ausführungen können unbeschränkt auf jedem Steckplatz aller SPS-Steuergeräte der Baureihen PCD1 und PCD2 eingesetzt werden. Es stehen sowohl Einsignal- als auch Universal-Ausführungen zur Verfügung.
Beim universellen Eingangsmodul PCD2.W340 lässt sich jeder der acht Kanäle einzeln (mittels Jumper) dem gewünschten Signal-Bereich 0 bis 10 V, 0 bis 20 mA oder für Widerstandsthermometer Pt/Ni 1.000 zuordnen.
Beim universellen Ausgangsmodul PCD2.W610 wird das ganze Modul mittels Jumper auf Unipolar- oder Bipolar-Ausgang eingestellt. Ein zweiter Jumper dient dazu, beim Einschalten der PCD den Analogausgang auf den Signalwert Null zu setzen. Mit weiteren Jumpern lässt sich schließlich jeder Ausgang einzeln auf Spannungs- oder Stromausgang einstellen.
Wie zu allen übrigen SAIA PCD-Analogmodulen stehen auch hier Funktions-bausteine zur Integration in die Programme zur Verfügung.

SAIA-Burgess Electronics
Tel. (01) 522 19 74
office@saia-burgess.at
www.saia-burgess.at