Neue Architektur für industrielle Sicherheit

Omron, Rockwell und Sick entwickeln gemeinsam ein offenes Protokoll für die sicherheitsgerechte Kommunikation. Dabei unterstützt ODVA (Open DeviceNet Vendor Association) die Implementierung des Sicherheitsprotokolls durch die drei Unternehmen. Das neue Sicherheitsprotokoll ist eine Erweiterung des bestehenden Standardprotokolls. Es ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb von Standard- und Sicherheitsgeräten im gleichen Netzwerk. Die Vorteile dieses neuen Ansatzes sind Flexibilität bei der Netzwerkauslegung, einfachere Schulung und Instandhaltung sowie eine gleichzeitige Überwachung von Standard- und Sicherheitsgeräten im Netzwerk.
Die erste Implementierung des Sicherheitsprotokolls wird über DeviceNet erfolgen und eine ausfallsichere Kommunikation zwischen einzelnen Busknoten, z. B. Ein- und Ausgabegeräten, Sicherheitsschaltern, Sicherheits-Lichtvorhängen und sicheren speicherprogrammierbaren Steuerungen bieten. Das Sicherheitsprotokoll ist als offener Standard definiert und ausgelegt für den Einsatz bis zum Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC 61508.

Omron Electronics
Tel. (01) 801 90-0
omron.austria@eu.omron.com
http://www.omron.at