Die elektronischen Lasten der Serie EA-EL 9000 B lösen die bisherigen Modelle EA-EL 9000 ab und bieten neue Spannungs-, Strom- und Leistungsstufen.

Die elektronischen Lasten der Serie EA-EL 9000 B lösen die bisherigen Modelle EA-EL 9000 ab und bieten neue Spannungs-, Strom- und Leistungsstufen.EA Elektro Automatik

Die digitale Regelung und Steuerung der Serie EA-EL 9000 B basiert auf einem 16-Bit-AD/DA-Wandlerprinzip. Die parallele Signalverarbeitung eines FPGA ermöglicht eine Signallaufzeit von kleiner 1 µs. Somit kann das Gerät gleichzeitig Strom-, Spannungs-, Leistungs- und Widerstandsmessungen mit einer Bandbreite von 1 MHz verarbeiten. Die Lasten besitzen eine aktive elektronische Dämpfung des DC-Eingangskreises. Diese bewirkt eine hohe Stromstabilität in vielen Anwendungen.

Um die Geräte steuern und überwachen zu können, verfügen sie serienmäßig über eine USB- und eine Analogschnittstelle. Optional sind über einen Plug-and-Play-Slot weitere digitale Schnittstellen wie Ethernet, Profinet, Profibus, CANopen, CAN, Modbus TCP und RS232 verwendbar. Sämtliche Schnittstellen und auch das HMI sind zum Ausgang galvanisch getrennt ausgeführt. Das HMI mit einem hochauflösendem TFT-Display und kapazitiven Touchscreen lässt sich intuitiv bedienen.