Schneider Electric hat im Sensorikbereich ein neues Technologiekonzept vorgestellt, das hinsichtlich Produktauswahl sowie Installations- und Wartungskosten Akzente setzen soll.


Das System Osiconcept ist ein einheitliches Technologiekonzept, auf dem vier komplett neue Sensorproduktreihen aufbauen. Alle Geräte haben eine hohe Modularität mit hoher Funktionsintegration, was die applikationsspezifische Produktauswahl vereinfachen soll. Darüber hinaus soll der ebenfalls in alle Geräte integrierte Mikroprozessor den Aufwand für Inbetriebnahme und Wartung minimieren.


Ebenfalls Neuigkeiten gibt es bei Schneider Electric im Bereich Sicherheitstechnik. Das bestehende Programm an Produkten wurde durch weitere Komponenten zu einer vollständigen Sicherheitsarchitektur für alle üblichen Maschinenanwendungen ergänzt. Erstmals ist auch die gleichzeitige Überwachung von zwei Sicherheitsfunktionen mit einem Universal-Controller und die Integration in AS-i möglich.