Neue Optosensoren der B-Serie

Zu den von Matsushita entwickelten neuen Typen der B-Familie, die B5 bzw. B6 genannt werden, gehören sowohl (Ein-weg- und Reflexion-)Lichtschranken als auch Lichttaster subminiaturisierter Baugröße (H10,5 x B8,2 x T19 mm). Wie bereits bei der B1/2-Serie, verfü-gen die Sensoren der B5/6-Serie ebenfalls über ein optisches One-Chip System mit integrierten Sende-LED (bzw. Photodiode bei dem Empfänger) und Auswerte-Elektro-nik in monolithischer IC-Technik (ASIC) sowie Frontlichtaustrittbauform (B5) und Seitenlichtaustrittbauform (B6) für den flexiblen Einsatz. Eine bedeutende Verbesserung im Vergleich zu der B1/2-Serie ist jedoch die Einstell-barkeit der Sensorempfindlichkeit (bei B6-Typen) trotz der miniaturisierten Bauform. Die Verwendung einer roten LED als Sendestrahl erleichtet das Ausrichten und Justieren des Sensors insbesondere bei kleinen Objekten.
Dem Anwender stehen verschiedene Ausführungen dieses für industrielle Um-gebungsbedingungen konzipierten Sensors (IP67) zur Verfügung. Dazu zählen bei-spielsweise je eine Einweglichtschranke mit dem Frontlichtaustritt (B50-Typen, Reich-weite: 1 m) bzw. Seitenlichtaustritt (B61-Typen, Reichweite: 2 m) sowie eine miniaturi-sierte Reflexionslichtschranke (B64-Typen) mit dem Seitenlichtaustritt und einer Reichweite von 200 mm. Als Lichttaster gehören außer einem energetischen Licht-taster (B63-Typen, Tastweite: 160 mm), zwei Fokuslichttaster mit dem Seitenlichtaustritt und Hintergrund-ausblendung für den Nahbereich (B67-Typen, Tastweite: 14 mm) bzw. den Fernbe-reich (B68-Typen, Tastweite: 115 mm). Ein zusätzlicher Fokuslichttaster mit Frontlichtaustritt (B56-Typen, Tastweite: 25 mm) macht die B5/6-Serie komplett.
Die Sensoren werden mit einer Versorgungsspannung von 12 bis 24 VDC betrieben und sind als PNP- oder NPN-Typ lieferbar.

Matsushita Electric Works
Tel. (02236) 268 46
weisz@euro.de.mew.com
www.matsushita.at