Eckdaten

Die Produktfamilie Piano von Puls ist in den vergangenen Monaten stark gewachsen. Zu den bestehenden Leistungsklassen 120, 240 und 480 W gesellen sich 2018 noch eine 60-W- und eine 90-W-Stromversorgung dazu. Ein weiterer Neuzugang ist eine 480-W-Stromversorgung mit 100 bis 240 V Weitbereichseingang.

Die beiden Netzteile PIC60 und PIC90 von Puls basieren auf einem innovativen Single-Board-Design – das bedeutet sie kommen mit nur einer Leiterplatte und einer reduzierten Anzahl an Bauteilen aus. Dieser Aufbau erleichtert zum einen die Fertigung und Prüfung der Geräte, zum anderen hat das Design einen positiven Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Stromversorgungen, da die Anzahl an potenziellen Fehlerquellen reduziert wird.

Die DIN-Schienen-Stromversorgungen PIC60 und PIC90.

Die DIN-Schienen-Stromversorgungen PIC60 und PIC90. Puls

Wettbewerbsvergleich des PIC90 in Bezug auf die Baubreite.

Wettbewerbsvergleich des PIC90 in Bezug auf die Baubreite. Puls

Der Wirkungsgrad der beiden Netzteile liegt bei Volllast und +40 °C Umgebungstemperatur über 92 Prozent. Um aus den kleinen Geräten das Maximum an Effizienz herauszuholen, werden erstmals in dieser Leistungsklasse die Dioden durch Synchrongleichrichter auf Basis von MOSFETs ersetzt.

Die Stromversorgungen weisen auch im Leerlauf beziehungsweise Standby-Betrieb mit <0,5 W äußerst geringe Leistungsverluste auf. PIC60 und PIC90 verfügen beide über einen AC-100-240V-Weitbereichseingang und sind damit weltweit einsetzbar. Die Ausgangsspannung (24 bis 28 VDC) ist einstellbar. Bei Umgebungstemperaturen zwischen -10 und +55 °C arbeiten die Geräte mit voller Leistung – also ohne Derating. Das Schaltungsdesign findet in einem kompakten Gehäuse mit den Abmessungen 36 mm × 90 mm × 90 mm (B × H × T) Platz.

Push-In oder Schraube

Bei den PIC60- und PIC90-Stromversorgungen haben Anwender die Wahl zwischen Schraubklemmen und Push-In-Klemmen. Die Push-In-Klemmen ermöglichen eine zeitsparende Installation, sind äußerst zuverlässig bei Schock und Vibrationen. Außerdem sind sie gut für robotergestützte Verdrahtungsprozesse geeignet. Die großzügig bemessenen Schraubklemmen sind bei vielen Anwendern nach wie vor beliebt und gut für Anwendungen mit stabilen Umgebungsbedingungen geeignet.

Auf der nächsten Seite: ein weiterer Neuzugang Kostenorientierte 480-W-Stromversorgung

Seite 1 von 3123