Der neue Geschäftsbereich von Rafi liefert spezielle elektromechanische Bauelemente,e,, wie z.B. Kurzhubtaster als auch komplette Eingabesysteme.

Der neue Geschäftsbereich von Rafi liefert spezielle elektromechanische Bauelemente,e,, wie z.B. Kurzhubtaster als auch komplette Eingabesysteme.

Das Ravensburger Unternehmen RAFI GmbH & Co. KG, Spezialist für industrielle Dateneingabesysteme und -komponenten, stellte auf der Automobil-Zulieferermesse izb in Wolfsburg seinen neuen Geschäftsbereich „Fahrzeugindustrie“ vor.

Dieser Geschäftsbereich wurde speziell für Kunden aus der Fahrzeugindustrie gegründet und liefert sowohl spezielle elektromechanische Bauelemente,e,, wie z.B. Kurzhubtaster als auch komplette Eingabesysteme wie Multifunktions-Schalter im PKW-Lenkrad oder Folientastaturen für LKWs und Busse.

RAFI liefert schon seit Ende der 80er Jahre in die Automotive-Branche und kann heute mit Produktionsstandorten in Ravensburg und Mezötur (Ungarn) qualitativ hochwertige Eingabesysteme anbieten. Als einer der wenigen Anbieter bietet RAFI neben der Mechanik- Entwicklung und Produktion (Kunststoff-Spritzguss, Blechbearbeitung, Siebdruck und Montage) auch Kompetenzen im Bereich der Elektronik. Eine eigene Elektronik-Entwicklung und moderne SMD- und THT-Bestückungslinien bilden hier die Grundlage für qualitativ hochwertige Baugruppen.

Einen Überblick über das komplette RAFI-Leistungsspektrum mit Applikationsbeispielen aus den Bereichen PKW, LKW, Bus, Traktoren und Marinetechnik gibt der neue Prospekt „Komponenten und Systeme für die Fahrzeugindustrie“, der unter infoDIRECT zum Download bereit steht.