Die CAN in Automation (CiA) GrnbH führt ihre Schulungsaktivitäten im Jahr 2002 fort. Eine der nächsten Veranstaltungen wird eine CANschool in Zusammenarbeit mit der Firma lxxat Automation, Weingarten sein, die am 21. März 2002 im Maritim Hotel, München stattfinden wird. Diese Veranstaltung wird in deutscher Sprache durchgeführt und gibt Entwicklungsingenieuren und Systemintegratoren einen Überblick über CANopen. Außerdem können die Teilnehmer nach diesem Seminar die technischen Möglichkeiten von CANopen besser beurteilen.


Die CANschool ist aber auch für technische Entscheidungsträger geeignet, die vor der Frage stehen, ob CANopen die kommunikationstechnischen Anforderungen ihrer Anwendung erfüllen kann.


Die Agenda beinhaltet folgende Themen:



  • CANopen-Grundlagen,

  • CANopen-Implementierungen,

  • Konfiguration von CANopen-Systemen,

  • CANopen-Anwendungsgebiete,

  • CANopen-Anwendungsbeispiel.


Hersteller- und Nutzervereinigung CAN in Automation (CiA) e. V.: Die nicht Gewinn orientierte internationale Organisation wurde 1992 gegründet und verbreitet technische, Produkt orientierte und Marketing-Informationen. Ihr Ziel ist, CAN‘s Image zu verbessern und eine Plattform für zukünftige Entwicklung zu bereiten. Ungefähr 400 Firmen sind dem CiA beigetreten, der verschiedene CAN basierende höhere Protokollschichten entwickelt und unterstützt.


CAN in Autornation (CIA) GmbH: Die kommerzielle Tochtergesellschaft des nicht Gewinn orientierten CiA-Vereins bietet Literatur und Spezifikationen an, organisiert Schulungs- und Trainingsveranstaltungen, und veranstaltet die internationale CAN-Konferenz (iCC). Die Geschäftsinhalte der Firma schließen die Zertifizierung von CANopen Geräten, In-house-Seminare und die Veröffentlichung von Produktführern ein.